Musikschule Ebern: Hier spielt die Musik!

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Interessierte, liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, 

ich heiße Sie auf der Homepage der Musikschule Ebern e. V. herzlich willkommen.

Mein Name ist Ramona Spindler und zum Schuljahr 2021/2022 habe ich die Schulleitung der Musikschule Ebern e.V. übernommen. Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und mit Euch und Ihnen als Schüler*in, Eltern, Lehrer*in, Musikverein, Schule, Kindergarten, Kindertagesstätte, Kommune und Kooperationspartner zusammenzuarbeiten.

Für Fragen, Vorschläge, Kritik und Anregungen habe ich ein offenes Ohr und ich freue mich auch auf Ideen Ihrerseits. Unsere Musikschule soll ein Ort des Wohlfühlens und der Harmonie(n) sein.

Das professionell ausgebildete und motivierte Lehrerkollegium der Musikschule Ebern e. V. erteilt Unterricht für alle Altersklassen. Unser Angebot richtet sich von den Musikzwergen, der Musikalischen Früherziehung und Grundausbildung, dem Instrumentenkarussell, dem Instrumentalunterricht, verschiedenen Volkshochschul-Kursen bis hin zur Vorbereitung auf einen beruflichen musikalischen Werdegang. Näheres hierzu erfahren Sie unter Kursangebot.

Ein paar Worte über mich:
Nach dem Besuch der Berufsfachschule für Musik in Dinkelsbühl studierte ich Musikerziehung mit dem Schwerpunkt Elementare Musikpädagogik und künstlerischem Ergänzungsfach Querflöte am Institut für Musik in Osnabrück. 2020 schloss ich erfolgreich den Masterstudiengang Inklusive Musikpädagogik / Community Music an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt ab. Seit 2012 bin ich als Musiklehrerin tätig und besuche regelmäßig Fortbildungen und Workshops.

Herzlichst, 

Ramona Spindler

 

Aktuelle Infos

Eberner Musiktage 2022

Eberner Musiktage 2022

Musiktage Ebern – Programm für September 2022 steht

Mit einem „Wunderkind-Konzert“ beginnen die diesjährigen Musiktage Ebern. Für drei Tage – vom 23. September bis 25. September 2022 – wird die Stadtpfarrkirche St. Laurentius zum Konzertsaal für das Rückert Ensemble und die koreanische Sopranistin Hayoung Ra. 

Peter Rosenberg, künstlerischer Leiter dieser Musikreihe, hat die Kompositionen des jungen Mozart und Mendelssohn Bartholdy bewusst an den Anfang der diesjährigen Musiktage gestellt. „Der Freitag ist ein Wunderkind-Konzert“, erklärt der frühere 1. Konzertmeister der Bamberger Symphoniker. Danach folgen am Samstag, 24. September, die Rumänischen Volkstänze von Béla Bartók in einer Bearbeitung von Arthur Wilner und die Rückertlieder von Clara und Robert Schumann in einer Bearbeitung für Sopran und Streichquartett von Peter Rosenberg. Den Abschluss des Konzertes am Samstag bildet das Divertimento für Streichorchester von Béla Bartók.

Koreanische Sopranistin singt Rückert-Lieder

„Ich freue mich auf die Interpretation der Rückertlieder durch die Sopranistin Hayoung Ra.“ Peter Rosenberg hat die junge Sängerin in Nürnberg kennen gelernt. Die aus Seoul stammende Sängerin ist seit der Spielzeit 2020/2021 Mitglied des Internationalen Opernstudios Nürnberg. In einem ersten Gespräch zeigte sich Hayoung Ra begeistert von der Idee, die Rückertlieder in Ebern zu singen.

Sonntagskonzert mit Kompositionen von Ludwig van Beethoven 

Den Abschluss am Sonntag, 25. September, bilden zwei Kompositionen von Ludwig van Beethoven. Insbesondere das Violinkonzert D-Dur, Opus 61, habe es in sich, sagt Rosenberg. „Dieses Stück ist so einfach und so rein und genau das macht die Schwierigkeit aus“, führt der Violinist aus. Sein Sohn Johannes wird sich dieser Herausforderung stellen. 

Rumänische Musikerinnen und Musiker bilden Rückert-Ensemble

Das diesjährige Rückert-Ensemble, das sich jedes Jahr unter der Leitung von Peter Rosenberg neu bildet, setzt sich aus rumänischen Musikerinnen und Musiker zusammen, die Mitglieder des Orchesters der Nationaloper Klausenburg sind. Die ersten Proben wurden bereits abgehalten und in Kürze fährt Peter Rosenberg erneut in seine Heimatstadt, um mit dem Rückert-Ensemble die weiteren Musikstücke zu proben. 

https://musiktage-ebern.de

Text: Barbara Gemeinhardt

 

 

Stellenausschreibung

Die Musikschule Ebern e. V. sucht ab 01.09.2022 eine

Lehrkraft (m/w/d) im Bereich Blechblasinstrumente (Trompete, Flügelhorn, Posaune, Horn)

 

Zu den Aufgaben gehören:

  • Erteilung von Instrumental- und ggf. Ensembleunterricht
  • Fachliche und vertrauensvolle Beratung der Eltern
  • Aktive Mitgestaltung von Auftritten, Konzerten, Veranstaltungen der Musikschule
  • Aktive Mitarbeit in den Gremien der Musikschule
  • Teilnahme an Lehrerkonferenzen

Wir erwarten:

  • Master, Bachelor oder Diplom im Bereich Instrumentalpädagogik mit Hauptfach Trompete/Posaune/Horn oder vergleichbare Qualifikation
  • Hohe musikalische und pädagogische Kompetenz vor allem beim Umgang mit Kindern und Eltern
  • Engagierte Musikschul(mit)arbeit
  • Offenheit für neue pädagogische Entwicklungen und innovative Unterrichtsformen
  • Kommunikationskompetenz, Teamfähigkeit, leistungsorientiertes Denken, Gestaltungskraft, musikalische Kreativität, Flexibilität und überdurchschnittliches Engagement

Umfang und Vergütung:

  • 3 Wochenstunden zu je 45 Minuten, ausbaufähig
  • Vergütung nach hauseigenem Tarif, in Anlehnung an den TVÖD
  • Unbefristete Festanstellung
  • Unterrichtsorte sind Ebern, sowie Kooperationseinrichtungen im Umkreis von rund 20 km

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie uns spätestens bis 31.08.2022 Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an unsere Schulleiterin Ramona Spindler.
schulleitung@musikschule-ebern.de.

 


alle Infos

Diese Seite meinen Freunden empfehlen

Uns ist Datenschutz sehr wichtig - erst mit dem zweiten Klick auf den jeweiligen Button können Sie diese Seite weiterempfehlen.