Aktuelle Infos

Wir suchen Verstärkung!

Wir suchen Verstärkung!

Die Musikschule Ebern e. V. sucht 01.10.2021 eine*n

Verwaltungsangestellte*r im Musikschulbüro für Mutterschutz und Elternzeitvertretung

Arbeitsumfang: 21 Stunden pro Woche

Vergütung nach hauseigenem Tarif in Anlehnung an TVÖD

Befristete Festanstellung für die Dauer von voraussichtlich 2 Jahren

Zu den Aufgaben gehören:

  • Pflege der Datensätze im Verwaltungsprogramm
  • Mitorganisation von Veranstaltungen der Musikschule
  • Mitorganisation des Musikschulbetriebes
  • Sekretariat
  • Lohn- und Gehaltsabrechnung
  • Buchhaltung
  • Unterstützung bei Öffentlichkeitsarbeit, Pflege von Facebook und Homepage
  • Arbeiten auf Anweisung der Schulleiter*in bzw. des Vorstands

Wir erwarten:

  • Sicherer Umgang am PC und mit allen gängigen Softwareprogrammen
  • Vorausgesetzt wird Engagement und Offenheit für das Erlernen des Umgangs mit dem Musikschulverwaltungsprogramm
  • Kooperative und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Schulleitung und des Vorstands
  • Bereitschaft zu Mehrarbeit und Arbeit am Wochenende bzw. am Abend
  • Strukturierte Arbeitsweise
  • Erfahrungen im Verwaltungsbereich
  • Engagierte Musikschul(mit)arbeit
  • Kommunikationskompetenz, Teamfähigkeit, leistungsorientiertes Denken, Gestaltungskraft, Kreativität, Flexibilität und überdurchschnittliches Engagement

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie uns spätestens bis 15.09.2021 Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per Mail an schulleitung@musikschule-ebern.de.

Einladung zum Konzert des Kammerchors

Einladung zum Konzert des Kammerchors

Der Kammerchor der Musikschule Ebern lädt am Samstag, 31. Juli 2021 um 19.30 Uhr zur Geistlichen Abendmusik in die Stadtpfarrkirche Ebern ein. Auf dem Programm stehen Abendlieder und geistliche Volkslieder, Gedichte zu Abend und Nacht sowie Instrumentalmusik.

Anmeldeschluss bis 31.07.2021 verlängert

Anmeldeschluss bis 31.07.2021 verlängert

Die Musikschule Ebern hat aufgrund der aktuellen Situation den Anmeldezeitraum für das Schuljahr 2021/22 verlängert. Wir nehmen noch bis einschließlich 31.07.2021 Anmeldungen für unsere Kurse der Elementaren Musikpädagogik sowie unsere Instrumentalfächer entgegen. Das Anmeldeforumular sowie weitere Infos zu unserem Angebot finden sich hier auf der Homepage unter "Kursangebot" und "Downloads". Für Fragen stehen wir gerne telefonisch oder per Mail zur Verfügung!

Musikschule Ebern lädt zum digitalen Tag der offenen Tür

Musikschule Ebern lädt zum digitalen Tag der offenen Tür

Am 8. Mai bietet die Musikschule Ebern einen digitalen Tag der offenen Tür an, um einen Einblick in die Musikschule zu geben sowie die verschiedensten Instrumente vorzustellen. Interessenten bekommen nach der Anmeldung die Links zu den virtuellen Unterrichtsräumen zugesendet.

Ebern – Warum gehört die Querflöte zu den Holzblasinstrumenten, sie ist doch aus Blech? Wie klingt eigentlich eine Oboe? Was ist Elementare Musikpädagogik und welche Kurse gibt es für die verschiedenen Altersgruppen? All diese Fragen und noch viele spannende mehr werden beim digitalen Tag der offenen Tür der Musikschule Ebern am 8. Mai beantwortet.

Bereits 2020 wollte die Musikschule Ebern ihr 35-jähriges Bestehen mit einem großen Tag der offenen Tür und einer Woche des offenen Unterrichts feiern, was durch die Corona-Pandemie ausfallen musste. So hoffte man schließlich, dies alles in heuer nachholen zu können, doch die Pandemie macht nun wieder einen Strich durch die Rechnung. Deshalb haben sich die Verantwortlichen nun dazu entschlossen, einen digitalen Tag der offenen Tür anzubieten – besondere Zeiten erfordern schließlich besondere Lösungen. Sicher kann er den Tag der offenen Tür in Präsenz mit Ausprobieren der Instrumente nicht ersetzen, dennoch möchte man den Kindern, Familien und erwachsenen Interessenten die Möglichkeit bieten, sich das Angebot der Musikschule anzusehen und mögliche Fragen zu klären.

Am 8. Mai 2021 von 11 bis 15 Uhr öffnet also die Musikschule Ebern digital ihre Türen und lädt in die virtuellen Unterrichtsräume der Musikschule ein. Hier finden von den Lehrkräften gestaltete Informations- und Mitmachveranstaltungen für alle Kurse der Musikschule Ebern statt. Die Interessierten können in Unterrichtsstunden hineinschnuppern und viele Instrumente kennenlernen. Es gibt zu allen Instrumentalangeboten und Kursen zu verschiedenen Zeitpunkten digitale Schnupper- und Informationsmöglichkeiten, sodass man in mehrere Angebote hineinschnuppern kann. Von der Elementaren Musikpädagogik für Kinder von 18 Monaten über das Grundschulalter bis hin zu den Instrumenten, die an der Musikschule Ebern erlernt werden können, gibt es spannende Informationen und tolle Mitmachstunden in den virtuellen Unterrichtsräumen. Sowohl Eltern mit ihren Kindern, Jugendliche, als auch erwachsene Interessierte sind herzlich eingeladen, am Tag der offenen Tür teilzunehmen. Eine Anmeldung ist per Mail an schulleitung@musikschule-ebern.de möglich. Sowohl die Zugangslinks zu den Veranstaltungen als auch ein Zeitplan mit allen genauen Informationen werden dann drei bis vier Tage vor der Online-Veranstaltung per Mail an die Interessenten versendet.

Besonders auch für die Kinder aus den Elementarkursen ist unser Tag der offenen Tür eine tolle Möglichkeit, sich über weitere Angebote bei uns zu informieren. Es gibt die Möglichkeit nach den Musikzwergen die Musikalische Früherziehung, nach der Musikalischen Früherziehung die Musikalische Grundausbildung und nach der Musikalischen Grundausbildung das Instrumentenkarussell zu besuchen. Die Kinder vom Instrumentenkarussell können sich natürlich auch für Instrumental- und Gesangsunterricht anmelden oder den Kurs im neuen Jahr noch einmal besuchen, da coronabedingt sehr viel ausfallen musste.

Die Teilnehmer können sich auf einen abwechslungsreichen digitalen Tag der offenen Tür mit tollen Aktionen und vielen Informationen freuen.

 

 

Digitaler Tag der offenen Tür an der Musikschule Ebern!

Digitaler Tag der offenen Tür an der Musikschule Ebern!

Ihr wolltet schon immer mehr über die Instrumente wissen, die an unserer Musikschule unterrichtet werden? Ihr interessiert Euch dafür, wie die Instrumente funktionieren und klingen? Ihr habt selbst Lust, ein Instrument zu erlernen und wisst noch nicht genau welches? Sie möchten Ihr (Klein-)Kind im Rahmen unseres Angebots der Elementaren Musikpädagogik fördern? Dann seid Ihr/ sind Sie genau richtig bei unserem digitalen Tag der offenen Tür am 8. Mai 2021 von 11 bis 15 Uhr. Hierbei kann in unseren virtuellen Unterrichtsräumen in alle Fächer, die wir unterrichten, hineingeschnuppert werden. Meldet Euch/ melden Sie sich einfach per Mail unter schulleitung@musikschule-ebern.de an. Wir freuen uns auf Euch/Sie!

Stellenausschreibung EMP

Die Musikschule Ebern e. V. sucht ab sofort eine

Lehrkraft (m/w/d) im Bereich Elementare Musikpädagogik (Musikalische Früherziehung, Musikalische Grundausbildung, Singklassen, Eltern-Kind-Musizieren, Instrumentenkarussell)

 

Zu den Aufgaben gehören:

  • Elementare Musikpädagogik an der Musikschule und zusätzlich Weiterführung des Kooperationsunterrichts an Grundschulen
  • Unterricht im Elementarbereich in Kindergärten und an der Musikschule
  • Fachliche und vertrauensvolle Beratung der Eltern
  • Aktive Mitgestaltung von Auftritten, Konzerten etc.
  • Aktive Mitarbeit in den Gremien der Musikschule
  • Teilnahme an Lehrerkonferenzen

Wir erwarten:

  • Master, Bachelor oder Diplom im Bereich Elementare Musikpädagogik oder
    vergleichbare Qualifikation
  • Hohe musikalische und pädagogische Kompetenz vor allem beim Umgang mit Kindern
    und Eltern
  • Engagierte Musikschul(mit)arbeit
  • Kommunikationskompetenz, Teamfähigkeit, leistungsorientiertes Denken, Gestaltungskraft, musikalische Kreativität, Flexibilität und überdurchschnittliches Engagement

Umfang und Vergütung:

  • 13 Wochenstunden zu je 45 Minuten, möglich ab Mai 2021, ausbaufähig ab September 2021
  • Vergütung nach hauseigenem Tarif
  • Unbefristete Festanstellung
  • Unterrichtsorte sind Ebern, sowie Grundschulen und Kindergärten im Umkreis von rund
    20 km

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie uns spätestens bis 30.06.2021 Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per Mail an unsere Schulleiterin Kristina Renner.
schulleitung@musikschule-ebern.de.

 

Musikschule trotzt Corona-Chaos

"Wir befinden uns weiterhin in turbulenten Zeiten", eröffnete der Vorsitzende der Eberner Musikschule, Jürgen Hennemann, die jüngste Online-Vorstandssitzung am 23. März. Dennoch habe die Musikschule mit ihrem Team auch den zweiten Lockdown gut gemeistert, wofür der Vorsitzende allen Mitarbeitern seinen Dank aussprach. Nach einer zweiwöchigen Rückkehr zum Präsenzunterricht Anfang März musste die Musikschule aufgrund der hohen Inzidenzwerte kurz vor Ostern wieder zum Online-Unterricht zurückkehren. Man stehe hier immer zwischen zwei Stühlen. Viele Eltern vergleichen die Musikschule mit den Regelschulen und können deshalb Schließungen manchmal nicht nachvollziehen. Es handelt sich bei der Musikschule jedoch um eine Freizeiteinrichtung, die, wenn behördlich angeordnet, für den Präsenzunterricht schließen muss.

Auch für das zum Großteil neu aufgestellte Kollegium sei das ständige Hin und Her zwischen Präsenz- und Online-Unterricht nicht einfach, da der Unterricht unterschiedlich vorbereitet werden müsse. Wie Schulleiterin Kristina Renner berichtet, habe man mit der Umstellung des Online-Unterrichts über Microsoft-Teams eine gute Lösung gefunden, um neben dem Instrumentalunterricht sogar die Gruppenstunden der Elementaren Musikpädagogik online fortführen zu können. Das Angebot wird gut angenommen.

"Es hat sich in der Musikschule in den letzten beiden Jahren viel zum Positiven entwickelt", freut sich der Vorsitzende. Auch neue Kooperationen mit dem Markt Maroldsweisach und der Gemeinde Oberaurach konnten geschlossen werden, mit weiteren Gemeinden stehe man noch in Gesprächen.  Wie die Schulleiterin berichtet, zählt die Musikschule derzeit rund 700 Schüler in Instrumental-, Elementarbereich und Kooperationseinrichtungen wie Schulen und Kindergärten. Um den Schülern trotz der ausgefallenen Konzerte und Vorspiele eine Plattform für Auftritte zu geben, wurden und werden diverse Video-Vorspiele auf die Beine gestellt und auch ein virtuelles Weihnachtskonzert an die sozialen Einrichtungen im Einzugsgebiet per DVD versendet. Am 8. Mai würde der Tag der offenen Tür stattfinden. Da er in Präsenzform wohl nicht zu realisieren ist, will man ihn ebenso digital abhalten. Hier können die Interessierten in virtuelle Unterrichtsstunden hineinschnuppern und vieles Interessantes über die Musikschule und das Unterrichtsangebot erfahren. Nähere Informationen dazu folgen demnächst. Informationen zum Kursangebot finden sich auch unter www.musikschule-ebern.de. Der Anmeldeschluss für das Schuljahr 2021/22 ist der 30. Juni 2021.

 

Stellenausschreibung Akkordeon

Die Musikschule Ebern e. V. sucht ab 01.09.2021 eine

Lehrkraft (m/w/d) im Bereich Akkordeon (Einzelunterricht, Gruppenunterricht, Ensemble)

 

Zu den Aufgaben gehören:

  • Erteilung von Instrumental- und ggf. Ensembleunterricht
  • Fachliche und vertrauensvolle Beratung der Eltern
  • Aktive Mitgestaltung von Auftritten, Konzerten, Veranstaltungen der Musikschule
  • Aktive Mitarbeit in den Gremien der Musikschule
  • Teilnahme an Lehrerkonferenzen

Wir erwarten:

  • Master, Bachelor oder Diplom im Bereich Instrumentalpädagogik mit Hauptfach Akkordeon oder vergleichbare Qualifikation
  • Hohe musikalische und pädagogische Kompetenz vor allem beim Umgang mit Kindern und Eltern
  • Engagierte Musikschul(mit)arbeit
  • Offenheit für neue pädagogische Entwicklungen und innovative Unterrichtsformen
  • Kommunikationskompetenz, Teamfähigkeit, leistungsorientiertes Denken, Gestaltungskraft, musikalische Kreativität, Flexibilität und überdurchschnittliches Engagement

Umfang und Vergütung:

  • 5 Wochenstunden zu je 45 Minuten, ausbaufähig
  • Vergütung nach hauseigenem Tarif
  • Unbefristete Festanstellung
  • Unterrichtsorte sind Ebern, sowie Außenstellen im Umkreis von rund 20 km

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie uns spätestens bis 30.06.2021 Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an unsere Schulleiterin Kristina Renner.
schulleitung@musikschule-ebern.de.

 

Musiktaschen für die Elementare Musikpädagogik

Musiktaschen für die Elementare Musikpädagogik

Die Musikschule Ebern hat eine tolle Lösung gefunden, um den Distanz- und Onlineunterricht im Bereich der Elementaren Musikpädagogik noch besser gestalten zu können. Für alle Kinder aus den Musikzwergen, der Musikalischen Früherziehung und Grundausbildung wurde eine ‚Musiktasche‘ mit vielen instrumentalen Überraschungen gepackt. Sie beinhaltet eine Handtrommel mit Schlägel, Klanghölzer, ein Rasselei, Ein Rhythmik-Tuch, einen Glöckchenstab sowie ein Paar Schlägel und Wachsmalstifte. Diese Tasche mit Instrumenten wird leihweise bis zum Schuljahresende an die Kinder ausgegeben.

Ausgabetermin ist Freitag, 9.4.2021 von 9.30-13.00 Uhr direkt im Musikschulgebäude in Ebern, in der Ritter-von-Schmitt-Str. 8.

Die Rückgabe der Musiktasche findet im Juli, kurz vor Ende des Schuljahres statt.

Die Musiktaschen können auch während des hoffentlich bald wieder stattfindenden Präsenzunterrichts behalten werden und sollen dann in jede Unterrichtsstunde mitgebracht werden.

Für das Instrumentenkarussell suchen wir gerade nach Lösungen und Wegen, wie auch hier Instrumente an die Kinder ausgegeben werden können. So kann auch im Instrumentenkarussell online bald endlich mit Instrumenten gearbeitet werden.

Einzelunterricht findet wieder in Präsenz statt

Einzelunterricht findet wieder in Präsenz statt

Unser Musikschulpanda freut sich, dass er am Montag, 8. März, endlich unsere Schüler*innen zu Gesicht und Töne zu hören bekommt. Zunächst ist nur der Einzelunterricht in Präsenz möglich.
Das Team der Musikschule und der Musikschulpanda freuen sich auf das Musizieren mit den Schüler*innen. Wir bedanken uns bei allen Eltern und Schüler*innen für das Durchhalten und hoffen auf weterhin gute Zusammenarbeit!

Ein Konzert für die sozialen Einrichtungen

Ein Konzert für die sozialen Einrichtungen

Die Musikschule Ebern hat eine DVD mit Weihnachtsliedern erstellt. Diese wird nun an die sozialen Einrichtungen, Wohngruppen und Pflegeeinrichtungen in der Umgebung versendet, um den Bewohnern zu Weihnachten eine Freude zu bereiten.

Ebern – Die Corona-Pandemie hat in diesem Jahr zur Absage sämtlicher Veranstaltungen geführt. Dies hat auch die Musikschule Ebern hart getroffen, hatten doch die Musikschüler in diesem Jahr kaum eine Möglichkeit, das Erlernte in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Das 35-jährige Jubiläum mit der Woche des offenen Unterrichts und dem Tag der offenen Tür im Mai und jegliche Klassenvorspiele sowie die musikalische Umrahmung städtischer Veranstaltungen, wie beim Altstadtfest oder der Kirchweih in Ebern, konnten nicht stattfinden. Dies nahm Schulleiterin Kristina Renner zum Anlass, nach einer anderen Möglichkeit zu suchen, um den Eberner Musikschülern zum Jahresende doch noch eine Art Auftrittsplattform zu bieten. 

Zugleich war beziehungsweise ist es derzeit für Bewohner in sozialen Einrichtungen, Wohngruppen und Pflegeeinrichtungen schwer, Besuche zu empfangen. Wenn Besuche erlaubt sind, dann nur zeitlich und auf einen bestimmten Personenkreis begrenzt. Wie man sich denken kann, ist dies für Bewohner etwa in Pflegeheimen gerade jetzt um Weihnachten herum sehr schwierig und traurig. So kam die Idee auf, die beiden Aspekte miteinander zu verknüpfen. Um eben diesen Menschen eine kleine Freude zu Weihnachten zu machen, wurde eine DVD als Art digitales Weihnachtskonzert der Musikschule auf die Beine gestellt. Die Musikschule möchte die sozialen Einrichtungen so mit Musik und weihnachtlicher Freude füllen und gleichzeitig den Musikschülern eine Möglichkeit für einen – wenn auch nur virtuellen – Auftritt bieten.

So wurde ein Aufruf an die Lehrkräfte der Musikschule und die Instrumental- und Gesangsschüler gestartet. Die Aufgabe bestand darin, Weihnachtslieder vorzuspielen und sich dabei zu filmen oder von einem Familienmitglied filmen zu lassen. Die gesamte Musikschulfamilie hat mitgemacht, damit dieses Projekt für die Menschen in den sozialen Einrichtungen aus dem Einzugsgebiet der Eberner Musikschule verwirklicht werden konnte. Über 90 Videos sind entstanden und eingereicht worden, die Schulleiterin Kristina Renner dann zu einem Film zusammengeschnitten und auf DVD gebrannt hat. Hierbei sind keineswegs nur die Schüler der Musikschule und ihre Lehrkräfte zu sehen. Oft haben sich Geschwister und Eltern der Musikschüler angeschlossen, sodass auch viele tolle Familienaufnahmen entstanden, wobei die unterschiedlichsten Instrumente beteiligt sind.

Die DVDs mit dem rund eineinhalbstündigen Weihnachtskonzert wurden postalisch an die sozialen Einrichtungen im Einzugsgebiet der Musikschule Ebern versendet, um den Menschen direkt vor Ort eine Freude zu bereiten. Sie sollten in den nächsten Tagen pünktlich vor Heilig Abend dort eintreffen.

„Ich bin überwältigt, dass so viele mitgemacht haben, damit den Menschen in den sozialen Einrichtungen zu Weihnachten eine Freude gemacht werden kann. Ein großes Dankeschön an das Musikschul-Team und die riesige Musikschulfamilie“, freut sich Kristina Renner. „Wir hoffen, dass den Menschen unser Beitrag gefällt und wir ihnen dieses außergewöhnliche Weihnachtsfest in diesem Jahr etwas versüßen können.“

Wir haben noch freie Plätze!

In unseren Instrumentalfächern Querflöte, Blockflöte, Klavier und Gitarre haben wir derzeit noch freie Plätze.

Außerdem sind in folgenden Kursen der Elementaren Musikpädagogik noch Kapazitäten verfügbar:

- Musikzwerge Zwischenkurs in Ebern (ab 2/2,5 Jahren)

- Musikzwerge in Maroldsweisach (ab 18 Monaten)

- Musikalische Früherziehung 1 in Ebern (ab 3 Jahren)

- Musikalische Früherziehung 2 in Ebern (ab 4 Jahren)

- Musikalische Grundausbildung in Ebern (ab 5 Jahren)

- Instrumentenkarussell in Ebern (Grundschulalter)

- Instrumentenkarussell in Neubrunn (Grundschulalter)

- Instrumentenkarussell in Maroldsweisach (Grundschulalter)

Bei Fragen können Sie sich gerne an das Musikschulbüro (09531-9443005, info@musikschule-ebern.de) wenden. Das Anmeldeformular finden Sie unter www.musikschule-ebern.de - Downloads.

 

Auch in den Gitarre-Kursen, die die Musikschule in Kooperation mit der Vhs Ebern anbietet, sind derzeit noch Plätze verfügbar:

- Gitarre Einsteiger-Crashkurs, montags ab 16.11.2020

- Gitarre für Fortgeschrittene, donnerstags ab 12.11.2020

Anmeldungen hierfür nimmt die Vhs entgegen.

Musikschule bleibt weiterhin geöffnet!

Musikschule bleibt weiterhin geöffnet!

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,
mit Freude dürfen wir Ihnen mitteilen, dass wir auch während des Lockdowns weiterhin geöffnet bleiben, uns die verantwortungsvolle Aufgabe obliegt, auch die musikalische Bildung nicht ruhen lassen zu müssen. Sämtlicher Unterricht kann und wird wie gewohnt stattfinden!
An dieser Stelle möchten wir noch einmal an die wichtigsten ‚Corona-Spielregeln‘ erinnern und bitten in diesem Zusammenhang dringend um vorbildliche Umsetzung:
- Betreten der Musikschule und der Räume von der Musikschule benutzt ausschließlich mit Mund-Nasen-Bedeckung.
- Zutritt zur Musikschule und zu den Räumen von der Musikschule benutzt haben ausschließlich Schüler*innen und Mitarbeiter*innen (ausgenommen davon sind die Unterrichtsangebote Musikzwerge, Musikalische Früherziehung, Musikalische Grundausbildung und dort wo Ausnahmeregelungen vereinbart wurden).
- Unmittelbar nach Betreten der Musikschule und der Räume von der Musikschule benutzt bitte gründlich Hände waschen oder desinfizieren.
- Der Aufenthalt in den Gebäuden soll auf den notwendigen Unterrichtszeitraum beschränkt werden. Bitte pünktlich kommen und nach dem Unterricht sofort die Gebäude verlassen. Der Wartebereich und der Aufenthaltsraum sind weiterhin gesperrt.
- Zu jeder Zeit muss zwischen allen Personen der Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden.
- Eintritt in die Unterrichtsräume bzw. in die Räume von der Musikschule benutzt erfolgt nur nach Aufforderung durch die Lehrkraft.
- Hust- und Niesetikette einhalten.
- Der Zutritt zum Büro der Musikschule ist aktuell ausschließlich Mitarbeiter*innen gestattet. Gerne können Sie aber anrufen oder eine Email schicken.
- Um niemanden zu gefährden haben Personen mit Erkältungssymptomen keinen Zutritt zur Musikschule. Es gibt aber weiterhin die Möglichkeit die Schulleiterin per Email zu kontaktieren, um eine Erlaubnis zum Unterricht zu erhalten. Mit Fieber und starken Erkältungssymptomen gilt allerdings weiterhin das Zutrittsverbot. Kontaktdaten: schulleitung@musikschule-ebern.de
- Für persönliche Gespräche mit den Lehrkräften kontaktieren Sie die Lehrkraft direkt. Falls Kontaktdaten fehlen hilft Ihnen das Musikschulbüro gerne weiter und bittet die jeweilige Lehrkraft sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen.
Die Musikschule gibt Ihr Bestes, damit sich alle wohl und sicher fühlen!
Wir wünschen schöne Ferien und freuen uns, alle nach den Ferien gesund, munter und voller musikalischer Vorfreude wiederzusehen!

Konzert des Kammerchors entfällt

Aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklungen im Landkreis Haßberge und um sowohl die Gesundheit der Besucher als auch die der Sängerinnen und Sänger zu schützen, hat sich die Musikschule Ebern dazu entschlossen, das für Sonntag, 25. Oktober 2020 geplante Konzert des Kammerchors der Musikschule in der Eberner Stadtpfarrkirche abzusagen. Ob und wenn ja, wann und in welcher Form das Konzert eventuell nachgeholt wird, wird noch entschieden und zu gegebener Zeit bekannt gegeben. Die Musikschule Ebern bittet alle Besucher um Verständnis.

Zusammenarbeit mit der Vhs Ebern

Zusammenarbeit mit der Vhs Ebern

In Kooperation mit der Vhs Ebern bieten wir ab November 2020 wieder folgende Kurse an: Gitarre Einsteiger-Crashkurs, Gitarre für Fortgeschrittene sowie Liedbegleitung für Erziehende, Lehrkräfte und Eltern. Derzeit sind noch freie Plätze verfügbar! Nähere Informationen anbei und unter www.vhs-hassberge.de. Anmeldung über die Vhs.

Eberner Musiktage finden statt

Eberner Musiktage finden statt

Auch in diesem Jahr finden die Eberner Musiktage statt, wenn auch nicht ganz so umfangreich wie gewohnt. Nähere Informationen anbei

Noch Plätze in der Elementaren Musikpädagogik frei

Am Dienstag starten auch wir in das neue Schuljahr, wir freuen uns schon darauf, unsere Schüler zu sehen. Nachdem viele unserer Kurse der Elementaren Musikpädagogik bereits ausgelastet sind, können wir in wenigen Fächern noch Plätze für Spätentschlossene anbieten:
- Musikzwerge Zwischenkurs in Ebern (ab 2,5 Jahren)
- Musikalische Früherziehung 1 in Ebern (ab 3 Jahren)
- Musikalische Früherziehung 1 im Rahmen des Kindergartens Kirchlauter (ab 3 Jahren)
- Musikalische Früherziehung 2 in Ebern (ab 4 Jahren)
- Musikalische Grundausbildung in Ebern (ab 5 Jahren)
- Instrumentenkarussell in Ebern (ab Grundschulalter)
- Instrumentenkarussell in Neubrunn (Grundschulalter)
- Instrumentenkarussell in Kraisdorf (Grundschulalter)

Gerne können Sie uns für diese Kurse noch eine Anmeldung zukommen lassen. Das Anmeldeformular finden Sie hier auf unserer Homepage unter  "Downloads".

Gute Nachrichten für alle Spätentschlossene - Anmeldefrist nochmals verlängert

Liebe Kinder,

liebe Eltern,

liebe Interessierte,

die Musikschule Ebern hat aufgrund der aktuellen Situation den für vorerst 30. Juni 2020 angedachten Anmeldeschluss für das Schuljahr 2020/21 zunächst auf den 31.07.2020 verschoben. Da wir gemerkt haben, dass die Interessenten aufgrund der Corona-Pandemie in letzter Zeit noch sehr zurückhaltend und unsicher im Bezug auf die Anmeldung zum Musikunterricht waren, haben wir nun mit unserer Vorstandschaft abgestimmt, dass die Anmeldefrist für das kommende Schuljahr nochmals nach hinten verschoben wird. Neuer Anmeldeschluss ist nun der 31. August 2020.  Sollten Sie selbst oder Ihr Kind zum kommenden Schuljahr 2020/2021 ein Musikinstrument erlernen oder bei den Musikzwergen, der Musikalischen Früherziehung, Grundausbildung oder dem Instrumentenkarussell mitmachen wollen, dann melden Sie sich/Ihr Kind sobald wie möglich bei uns für das kommende Schuljahr an. Wir weisen darauf hin, das die Musikschule Ebern aus organisatorischen Gründen für das kommende Schuljahr 2020/2021 nur noch bis spätestens 31. August 2020 Neuanmeldungen entgegennehmen kann. Mit diesem Datum endet die Anmeldefrist für das kommende Schuljahr. Bitte beachten Sie, dass die Plätze sowohl in unseren Instrumentalfächern als auch den Fächern der Elementaren Musikpädagogik nach Eingangsdatum der Anmeldungen vergeben werden. Hier gilt also das Prinzip "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst". Sollten Sie/sollte Ihr Kind also Interesse am Erlernen eines Instruments haben, so empfiehlt es sich, die Anmeldung baldmöglichst, spätestens jedoch am 31. August 2020 ausgefüllt und unterschrieben im Original bei uns abzugeben/einzuwerfen. Das Anmeldeformular sowie die Schul- und Gebührenordnung finden Sie hier auf unserer Homepage unter "Downloads". Einfach ausdrucken, ausfüllen und per Post schicken oder in den Briefkasten werfen. Gerne könne Sie uns bei Fragen unter der 09531-9443005 (bitte auf den Anrufbeantworter sprechen), info@musikschule-ebern.de oder schulleitung@musikschule-ebern.de kontaktieren. Wir weisen darauf hin, dass sich aufgrund des längeren Anmeldezeitraums auch unsere Planungen für die Unterrichtstage, -uhrzeiten sowie konkreten Stundenpläne in den einzelnen Fächern verzögern. Wir bitten hier um Verständnis. Wir werden uns Ende August mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen nähere Informationen für das kommende Schuljahr mitteilen.

Ihre Musikschule Ebern

Wir wünschen schöne Sommerferien

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Interessierte,

auch die Musikschule verabschiedet sich nach diesem außergewöhnlichen Schuljahr 2019/2020 in die Sommerferien. Wir bedanken uns nochmals bei den Eltern, Schüler*innen und beim Kollegium für die gute Zusammenarbeit und das Verständnis während der Schulschließung und der zeitweisen Umstellung auf Online-Unterricht! Wir weisen darauf hin, dass das Musikschulbüro im Schuhmacherhaus in den Sommerferien nur sporadisch besetzt ist, weshalb eine vorherige telefonische Terminvereinbarung unumgänglich ist. Bei Fragen können Sie uns gerne telefonisch unter der 09531-9443005 kontaktieren, bitte auf den Anrufbeantworter sprechen, wir rufen dann zurück. Auch per Mail sind wir erreichbar unter info@musikschule-ebern.de oder schulleitung@musikschule-ebern.de. Da unsere Anmeldefrist nun nochmals nach hinten verschoben wurde, auf den 31. August 2020, werden sich auch unsere Planungen bezüglich der Unterrichtstage und -uhrzeiten sowie die Ausarbeitung der konkreten Stundenpläne der einzelnen Lehrkräfte verzögern. Sollten Sie eine Neuanmeldung für die Elementare Musikpädagogik oder für Intrumentalfächer gesendet haben, so bitten wir noch um ein wenig Geduld, wir werden auf Sie zukommen, sobald wir die Planungen abgeschlossen haben.

Wir wünschen allen erholsame Ferien, genießen Sie die Zeit und bleiben Sie gesund! 

Wir freuen uns, Euch Schüler*innen im kommenden Schuljahr (wieder) an unserer Musikschule begrüßen zu dürfen!

Euer Musikschulteam

Einladung zur Mitgliederversammlung

Im letzten Jahr hat sich an unserer Musikschule viel getan. Darüber berichten wir unter anderem in unserer Mitgliederversammlung des Trägervereins Musikschule Ebern e. V. zu der wir unsere Mitglieder recht herzlich einladen. Diese findet am Dienstag, 21. Juli 2020 um 18.30 Uhr in der Aula der Mittelschule Ebern statt.

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Protokoll der letzten Mitgliederversammlung

3. Bericht des Vorstandes

4. Bericht der Schulleiterin

5. Kassenbericht

6. Entlastung der Vorstandschaft und Geschäftsführung

7. Neuwahlen der Vorstandschaft

    a  2. Vorsitzender

    b  Kassenwart

    c  Schriftführer

8. Wünsche, Anträge und Verschiedenes

Bitte Maske mitbringen und auf die Abstands- und Hygieneregeln achten! Wir bitten um zahlreiches Erscheinen!

 

Sie sind noch kein Mitglied in unserem Trägerverein? - Dann wird es aber Zeit!

Werden Sie Mitglied in unserem Trägerverein der Musikschule, unterstützen Sie dadurch aktiv unsere Einrichtung und somit auch die musikalische Jugend- und Erwachsenenbildung in Ebern und Umgebung! Zweck unseres Vereins ist es, die musikalische Jugend- und Erwachsenenbildung zu fördern und auszubauen. Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke, ist überparteilich und überkonfessionell. Um gut wirtschaften und unseren Schüler*innen qualitativ hochwertigen Unterricht bieten zu können, sind wir auf die Mitgliedsbeiträge des Trägervereins angewiesen. Diese kommen im Laufe des Schuljahres auf verschiedene Art und Weise unseren Schülern zugute, sei es durch gut ausgestattete Unterrichtsräume, ein breites Instrumentarium, qualifizierte Lehrkräfte oder angebotene Veranstaltungen und Vorspiele. Treten Sie unserem Verein bei und leisten Sie einen Beitrag dazu, dass unsere Musikschule fortbestehen und den Schüler*innen etwas bieten kann! Das Beitrittsformular finden Sie hier auf der Homepage unter "Downloads".

Ihr Team von der Musikschule Ebern

Schulleiterin drückt Schulbank

Schulleiterin drückt Schulbank

Vergangene Woche hat unsere Schulleiterin Kristina Renner mal wieder die Schulbank gedrückt. Sie absolviert berufsbegleitend im Blockunterricht die Fortbildung "Führung und Leitung einer Musikschule" an der Bundesakademie in Trossingen. Auf der Agenda dieses Blocks stand unter anderem die Organisation und Kommunikation einer Musikschule.

***BREAKING NEWS***

Ab 01.07.2020 kann unser Präsenzunterricht in den Fächern der Elementaren Musikpädagogik wieder stattfinden. Es ist uns gestattet, wieder Großgruppenunterricht durchzuführen. Das bedeutet, dass ab 01.07.2020 unsere Kurse Musikzwerge, Musikalische Früherziehung und Musikalische Grundausbildung wieder stattfinden werden. Unterrichtstag, Uhrzeiten und Unterrichtsort bleiben wie gehabt.

Bitte beachten Sie die Hygienevorschriften, die alle Teilnehmer auch dem per Mail zugesendeten Elternbrief entnehmen können:

  • Alle Kinder werden an der Eingangstüre der Mittelschule von der Lehrkraft abgeholt. Ein Aufhalten zum Warten im Schulgebäude ist nicht gestattet. Die Eingangstüre bleibt zu jeder Zeit verschlossen und wird von der Lehrkraft zum Einlass und Auslass auf- und wieder abgeschlossen. Eltern und Kindern ist es nicht gestattet im Schulgebäude zu warten. Ein Warten ist ausschließlich im Freien erlaubt.
  • Bei Eintritt in das Gebäude müssen die Hände gründlich mit Seife gewaschen werden bzw. mit Hilfe des vor Ort zugänglichen Desinfektionsspenders desinfiziert werden.
  • Der Mindestabstand von 1,5m zu anderen Personen muss zu jeder Zeit aufrecht erhalten werden.
  • Jugendliche und Erwachsene tragen bei Eintritt in das Gebäude, bei Toilettengängen und beim Verlassen des Gebäudes einen Mund- und Nasenschutz, der am zugewiesenen Platz abgelegt werden darf. Wir bitten hier um Ihr Verständnis.
  • Der Mindestabstand der Gruppenteilnehmer*innen ist durch Reifen markiert. Jede*r Teilnehmer*in hat seinen/ihren eigenen Reifen, um den Abstand zu gewährleisten.
  • Bei den Kursen Musikalische Früherziehung und Musikalische Grundausbildung ist nur im Ausnahmefall und nur wenn es pädagogisch erforderlich ist die Anwesenheit von Eltern bzw. einer Begleitperson während des Unterrichts im Unterrichtsraum gestattet.
  • Der Kurs Musikzwerge darf wie gehabt zusammen mit einer Begleitperson stattfinden


Dies gilt zunächst für unsere externen Kurse, die in der Mittelschule durchgeführt werden. Wir sind gerade in Abklärung, ob/wann wir den Unterricht in unseren Kooperationseinrichtungen (Grundschulen/Kindergärten) wiederaufnehmen können.
Die Musikschule und die Lehrkräfte freuen sich auf die Wiederaufnahme des Unterrichts, wünschen viel Freude beim Musizieren und danken sehr herzlich für die Geduld und Treue!

Präsenzunterricht ist gut angelaufen

Präsenzunterricht ist gut angelaufen

Wer des Öfteren den Durchgang zur Eiswiese in Ebern passiert, dem wird in den letzten Wochen etwas aufgefallen sein: Seit 18. Mai erklingen im Schuhmacherhaus wieder die Instrumente der Musikschüler. Neun lange Wochen, seit Mitte März, war es still im Gebäude der Musikschule Ebern gewesen. Nicht eine Note erklang dort während dieser Zeit, der Unterricht wurde online durchgeführt - doch das hat sich nun wieder geändert. Nach der Corona bedingten Zwangspause hat die Musikschule nun wieder ihre Türen für den Präsenzunterricht geöffnet. Eine Vielzahl der Schüler kann nun im Einzelunterricht unter Einhaltung gewisser Hygiene- und Schutzmaßnahmen wieder vor Ort unterrichtet werden. Spuckschutzwände, Schutzmasken und -visiere sowie regelmäßiges Händewaschen gehören nun zum Alltag in der Eberner Musikschule. "Die Unterrichtsräume sehen jetzt lustig aus", kommentierte eine Instrumental-Schülerin die Situation am ersten Schultag nach der langen Schließung.

"Schwierige Zeiten liegen hinter uns und auch noch vor uns, aber die Wiedereröffnung des Präsenzunterrichts zumindest für den Einzelunterricht ist ein Hoffnungsschimmer, der uns etwas aufatmen lässt, so die Schulleiterin Kristina Renner. "Wir hoffen, dass nun wieder ein Stück Normalität in unseren Musikschulalltag einkehrt. Wir bedanken uns bei allen Schülern und Eltern, die in den letzten Wochen Verständnis für etwaige Unterrichtsausfälle oder Verzögerungen bei der Umstellung zum Online-Unterricht gezeigt haben und hoffen, dass Sie der Musikschule auch weiterhin treu blieben." Wer die Musikschule in dieser schweren Zeit finanziell unterstützen möchte, kann gerne eine Spende an Musikschule Ebern, DE 93 7935 0101 0000 6007 00, Stichwort "Corona-Hilfe" richten.

"Es ist schön, die Schüler wieder live und nicht nur am Bildschirm unterrichten zu können, ihre strahlenden Augen beim Betreten des Unterrichtsraumes und ihre Freude beim gemeinsamen Musizieren vor Ort zu sehen. Alle halten sich an die neuen Gegebenheiten und an die strengen Schutz- und Hygienevorgaben, das ist toll", freut sich die Schulleiterin. "Ich habe die Musikschule so vermisst", diesen Satz haben einige Lehrer von ihren Schülern in der ersten Unterrichtswoche nach der Schließung zu hören bekommen. Die Kinder sind sichtlich froh, dass sie wenigstens wieder zum Musikunterricht gehen dürfen. Einige Schüler hatten sogar Freudentränen in den Augen, als sie nach so langer Zeit wieder in die Musikschule und zu ihrer Lehrkraft kamen.

Einzig im Kleinkind- und Ensemblebereich muss der Unterricht derzeit noch ausfallen, die Verantwortlichen sind aber zuversichtlich, dass auch hier spätestens nach den Sommerferien wieder durchgestartet werden kann.

Instrumentenkarussell - Neuer Kurs ab September

Die Musikschule Ebern bietet im kommenden Schuljahr ein Instrumentenkarussell für Kinder im Grundschulalter an. Das Instrumentenkarussell ist ein Weiterführungsangebot im Rahmen der Musikalischen Grundausbildung. Für Kinder ohne musikalische Vorkenntnisse ist es der Einstieg in die vielfältige Musikwelt und in den Instrumentalunterricht. Im Instrumentenkarussell werden systematisch alle Instrumente, die man auch an der Musikschule Ebern e. V. erlernen kann, über ein Schuljahr lang ausprobiert. Jedem Kind in der Gruppe steht dafür ein Instrument zur Verfügung. Spielerisch werden Ansatz, Luftführung, Fingertechnik, Tonerzeugung kennengelernt, erste Töne und Melodien erzeugt, musiktheoretische Inhalte wie Notennamen, Notenwerte, Dynamikbezeichnungen umgesetzt.

Das Instrumentenkarussell verfolgt verschiedene Ziele:

  • Einstieg in den Instrumentalunterricht
  • Entscheidungshilfe für das passende Instrument
  • Lust zum Erlernen eines Instrumentes wecken

Der Kurs dauert ein Jahr und findet im Gruppenunterricht mit maximal acht Kindern statt. Die Unterrichtszeit pro Woche beträgt 45 Minuten.

Anmeldungen können noch bis zum 31.07.2020 entgegengenommen werden. Das Anmeldeformular sowie die Schul- und Gebührenordnung finden Sie hier auf unserer Homepage unter "Downloads". Gerne könne Sie uns bei Fragen unter der 09531-9443005 (bitte auf den Anrufbeantworter sprechen), info@musikschule-ebern.de oder schulleitung@musikschule-ebern.de kontaktieren.

Zusammenhalten und gemeinsam musizieren - Wir waren dabei!

In den sozialen Medien wurde in den vergangenen Wochenende dazu aufgerufen, dass alle Musiker sonntags um 18 Uhr an die Fenster oder auf die Balkone treten, um zu musizieren. Am 22.03.2020 stand beispielsweise „Ode an die Freude“ von Beethoven auf den Notenblättern. Man wolle so ein Zeichen des Zusammenhalts in dieser schweren Zeit setzen. Auch die Musikschule Ebern hat auf ihrer Facebook-Seite und auf der Homepage alle Schülerinnen und Schüler, Eltern, Blaskapellen und Musikfreunde zum Mitmachen aufgerufen. So haben sich in Ebern und Umgebung viele Musiker ihre Instrumente geschnappt oder die Stimme geölt und sind an die Fenster und auf die Balkone getreten, um zu spielen oder zu singen. Bei einigen Blaskapellen und musikalischen Gruppierungen wurde via Whats App kurzerhand ein Rundruf gestartet. So haben sich beispielsweise auch Mitglieder des Eberner Posaunenchors, zahlreiche Mitglieder von Blaskapellen und etliche Schüler der Eberner Musikschule beteiligt. Auch Schulleiterin Kristina Renner und Janina Reuter-Schad aus dem Musikschulbüro griffen zu den Instrumenten und machten mit. Sie sind begeistert von all den Musikern, die sich an der Aktion beteiligt haben. Fotos und Videos von der Aktion finden Sie auf unserer Facebookseite.
 

Jubiläum wurde verschoben

Jubiläum wurde verschoben

Seit 35 Jahren gibt es in Ebern schon die Musikschule, das muss gefeiert werden - eigentlich.... Vom 4. bis 8. Mai 2020 wollten wir zur Woche des offenen Unterrichts einladen. Außerdem hätten wir unser Jubiläum gerne am Samstag, 9. Mai 2020 mit unserem Tag der offenen Tür gefeiert. Schweren Herzens mussten wir aufgrund der Corona-Pandemie den für 9. Mai 2020 angedachten Tag der offenen Tür sowie die vorangehende Woche des offenen Unterrichts/der offenen Probe verschieben. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben - das 35-jährige Bestehen der Eberner Musikschule ist Anlass zum Feiern, weshalb die Festlichkeiten zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden werden. Wir werden Sie zu gegebener Zeit über einen neuen Termin informieren.

Bis dahin, bleiben Sie gesund!

Ihr Team von der Musikschule Ebern

Lions Rock Night zu Gunsten der Musikschule Ebern

Lions Rock Night zu Gunsten der Musikschule Ebern

Am 21. März 2020 veranstaltet der Lions Club Bamberger Residenz eine Benefizveranstaltung zu Gunsten der Musikschule Ebern. Bei der Lions Rock Night tritt unter anderem die Gruppe "Dust Bowl" auf, der unser Vorstandsmitglied Philipp Arnold angehört. Besuchen Sie am 21. März 2020 die Lions Rock Night in Oberhaid und unterstützen Sie so indirekt unsere Musikschule!

Wir bedanken uns jetzt schon bei allen Besuchern und beim Lions Club Bamberger Residenz für die Unterstützung!

 

DIE VERANSTALTUNG WURDE LEIDER AUFGRUND DER AKTUELLEN SITUATION ABGESAGT!

Die Musikschule wäre in diesem Schuljahr sehr aktiv gewesen....

Gut im neuen Schuljahr angekommen möchten wir Ihnen nun die Termine für unsere Auftritte im Schuljahr 2019/20 mitteilen:

  • Sonntag, 26.04.20 von 14.30 bis 16 Uhr: Jahreskonzert der Musikschule Ebern im Rahmen des Bauhof-Festes in Ebern - Bunt gemischtes Programm an Unterhaltungsmusik lädt im Eberner Bauhof zum Verweilen ein
  • Montag, 04.05. bis Freitag, 08.05.2020: Woche des offenen Unterrichts an der Musikschule Ebern
  • Samstag, 09.05.20 von 11 bis 15 Uhr: Tag der öffenen Tür in der Musikschule Ebern 
  • Sonntag, 12.07.20 um 9 Uhr: Musikalische Umrahmung des Festgottesdienstes für das Jubiläum des Blasorchesters Ebern durch die Crazy Ladies und Bläser
  • Sonntag, 12.07.20 um 14 Uhr: Mitwirken der Musikschule Ebern beim Festumzug anlässlich des Jubiläums des Blasorchesters Ebern
  • Sonntag, 19.07.20: Auftritt der Rockband beim Eberner Altstadtfest 

LEIDER MUSSTEN ALLE VERANSTALTUNGEN AUFGRUND DER CORONA-PANDEMIE ABGESAGT/VERSCHOBEN WERDEN!

Eberner Kammerchor lädt zum Konzert

Eberner Kammerchor lädt zum Konzert

Der Kammerchor der Musikschule Ebern veranstaltet am 19. Oktober in Coburg und am 20. Oktober in Ebern sein alljährliches Konzert. Heuer stehen Abendlieder und geistliche Nachtmusik im Mittelpunkt.

 „Und der Tag hat sich geneiget“ – diesen Titel trägt das diesjährige Konzert des Eberner Kammerchors, das jedes Jahr im Herbst in der Eberner Stadtpfarrkirche St. Laurentius und einer weiteren Lokalität – heuer in der Heiligkreuzkirche Coburg – stattfindet. Die Konzertüberschrift ist ein Zitat aus „Blei bei uns, denn es will Abend werden, und der Tag hat sich geneiget“, erklärt Ulrike Zeidler, die den Kammerchor leitet. Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm aus Abendliedern und geistlicher Nachtmusik, a capella in drei- bis sechsstimmigen Kompositionen unter anderem von Reger, Saint-Saens, Rheinberger, Mendelssohn Bartholdy oder Bruch sowie Orgelwerke von unter anderem Schumann oder Langlais, die von Wolfgang Schneider gespielt werden.

Bei den weltlichen Abendliedern stehe die Naturschilderung im Mittelpunkt, wobei in den geistlichen Abendliedern Gebet und Hinwendung zu Gott das Zentrum bilden. Das rund einstündige Konzert bietet Chor- und Orgelmusik, die – passend zur Abendzeit – musikalisch Naturbetrachtung, Besinnlichkeit und Abendgebet vereint. In der Heiligkreuzkirche Coburg findet das Konzert am Samstag, 19. Oktober 2019 um 19.30 Uhr statt, in der Stadtpfarrkirche Ebern beginnt das Konzert am Sonntag, 20. Oktober 2019 um 17 Uhr. Der Eintritt ist jeweils frei, um Spenden wird jedoch gebeten.

Schon seit Ende Februar arbeiten die 33 Sängerinnen und Sänger um Ulrike Zeidler auf die beiden Konzertabende hin. Das Programm dafür ist quasi ein Jahresprogramm, das während der letzten Monate vorbereitet wurde. Zusammengestellt hat das Programm Ulrike Zeidler. Wie sie sagt, gibt es für ein geistliches Konzert schöne und gute a cappella-Literatur zum Thema „Abend/Nacht“. Jedoch sollte das Programm auch Volkslieder wie „Der Mond ist aufgegangen“ und geistliche Choräle beinhalten sowie größere Lied-Kompositionen beispielsweise von Reger oder den Klassiker „Bleib bei uns“ von Rheinberger. So setzte sich nach und nach das Programm zusammen, auf das die Besucher nun gespannt sein können. „Wichtig ist mir, dass die kleinen, liedhaften Stücke mit der gleichen Sorgfalt, Respekt und Ernsthaftigkeit geprobt werden, wie es bei harmonisch anspruchsvollen Kompositionen zum Beispiel von Reger nötig ist. Dabei lässt sich gleichzeitig wunderbar chorische Gesangskultur üben“, weiß Ulrike Zeidler.

Dies haben die 33 Sängerinnen und Sänger in den letzten Wochen auch intensiv getan. Beispielsweise beim Probentag am 5. Oktober in der Aula des Friedrich-Rückert-Gymnasiums. Zum ersten Mal gab es auf Wunsch einiger Sänger einen Probentag zur intensiven Vorbereitung auf die beiden Konzertabende. Wie Ulrike Zeidler berichtet, verliefen die Proben gut und die Sänger haben konzentriert und engagiert mitgemacht. Die Aula des FRG sei ideal gewesen um unterschiedliche Aufstellungen, wie gemischte Aufstellungen oder das Einsingen zu ermöglichen. Die Schwerpunkte des Probentages lagen auf dem Klang, der Dynamik, Intonation und vor allem der Förderung der Selbstständigkeit des einzelnen Sängers. Hierzu diente unter anderem das Singen in solistischen Besetzungen. Der Kammerchor ist nun also bestens vorbereitet auf die beiden Konzerte am 19. Oktober in Coburg und am 20. Oktober in Ebern.

 

Konzert des Kammerchors steht an

Konzert des Kammerchors steht an

 

 

 

Ebener Musiktage vom 20. bis 22. September

Ebener Musiktage vom 20. bis 22. September

Zum dritten Mal finden heuer vom 20. bis 22. September die Eberner Musiktage mit dem "Rückert Ensemble" in der Eberner Stadtpfarrkirche statt, die sich mit ihrer idealen Akustik als perfekter Veranstaltungsort etabliert hat. Peter Rosenberg ist es zu verdanken, dass die Musiktage nun schon zum dritten Mal in Ebern stattfinden können. Der frühere Konzertmeister der Bamberger Symphoniker verpflichtet vorwiegend Künstler aus seinem Heimatland Rumänien. Alle außer ihm und seinem Sohn sind auch Mitglieder des Nationalopernorchesters in Klausenburg. Zum wiederholten Male wird das Publikum in Ebern die Sopranistin Martina Schilling hören. Sie arbeitet im Rahmen ihrer regen Konzerttätigkeit im In- und Ausland mit namenhaften Dirigenten und Orchestern zusammen. Im Mittelpunkt des Programms der Sängerin am Samstag, 21. September werden die Vertonungen der Gedichte von Friedrich Rückert durch Franz Schubert und Robert Schumann stehen. Friedrich Rückert hat einige Jahre seines Lebens in Ebern verbracht und steht so im Mittelpunkt der Musiktage, weshalb das Instrumentalensemble auch den Namen "Rückert-Ensemble" trägt. Die Gesangsdarbietungen werden vom Streicherquartettsatz c-moll und dem Oktett F-Dur von Schubert umrahmt. Den Auftakt der Musiktage bietet am 20. September ein Programm in großer Kammerbesetzung. Neben Antonín Dvoráks Streichquintett G-Dur wird auch das große Septett Es-Dur von Ludwig van Bethoven zu hören sein. Eine Besonderheit gibt es dann am Sonntag, 22. September 2019 zu hören: Das selten gespielte Nonett F-Dur von Lous Spohr, bei dem zu den Streichern auch Blasinstrumente ihren Teil beitragen. Auch das Rückert-Ensemble kommt mit dem Klarinettenquintett B-Dur von Carl Maria von Weber zum Zug. Solist ist hier Mihai Toader. Eintrittskarten zu den Konzerten gibt es bei der Tourist Information in Ebern, der Leseinsel Ebern oder beim bvd-Kartenservice in Bamberg. Ein Kombiticket für alle drei Konzerttage empfiehlt sich.

Wir wünschen einen guten Start in das neue Schuljahr!

Liebe Schüler, Liebe Eltern,

die Ferien neigen sich langsam dem Ende zu und das neue Schuljahr rückt näher. Unsere Planungen für das Schuljahr 2019/2020 stehen kurz vor dem Abschluss, die neu angemeldeten Schüler haben ihre Anmeldebestätigungen erhalten und werden in diesen Tagen von ihren Lehrern  kontaktiert und erhalten nähere Informationen zum Unterricht. Die Musikschule Ebern wünscht allen Musikschülern - besonders auch den Neuzugängern - einen guten Start in das Schuljahr 2019/2020 und weiterhin viel Spaß beim Erlernen eines Instruments!

 

Ihre Musikschule Ebern

Das Schuljahresabschlusskonzert steht bevor

Das Schuljahr neigt sich so langsam dem Ende zu - auch an der Musikschule Ebern. So steht am Sonntag, dem 14. Juli 2019 schon das Schuljahresabschlusskonzert bevor. Beginn ist um 17 Uhr in der Mittelschule Ebern. Beim Schuljahresabschlusskonzert werden vorrangig schon fortgeschrittenere Schülerinnen und Schüler ihr Können bei Ensemble- und Solo-Vorträgen zum besten geben. Ob Klavierbeiträge, Gesangsbeitrag oder so manche anderen Instrumentalstücke - die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm durch die verschiedensten Musikepochen bis hin zu modernen Stücken. Außerdem bekommen die Schülerinnen und Schüler, die kürzlich die Junior- und D1-Prüfungen an der Musikschule abgelegt und bestanden haben, zum Ende des Abschlusskonzerts hin ihre Urkunden überreicht und werden geehrt. Sie sind herzlich zum Abschlusskonzert eingeladen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird jedoch gebeten.

Die Musikschule Ebern freut sich auf Ihr Kommen!

Anmeldefrist für das kommende Schuljahr läuft aus

Liebe Kinder,

liebe Eltern,

liebe Interessierte,

 

Sie selbst oder Ihr Kind möchte(n) zum kommenden Schuljahr ein Musikinstrument erlernen oder bei den Musikzwergen, der Musikalischen Früherziehung oder Grundausbildung mitmachen? Dann melden Sie sich/Ihr Kind sobald wie möglich bei uns für das kommende Schuljahr an. Wir weisen darauf hin, das die Musikschule Ebern aus organisatorischen Gründen für das kommende Schuljahr 2019/2020 nur noch bis spätestens 30. Juni 2019 Neuanmeldungen entgegennehmen kann. Mit diesem Datum endet die Anmeldefrist für das kommende Schuljahr. Bitte beachten Sie, dass die Plätze sowohl in unseren Instrumentalfächern als auch den Fächern der Elementaren Musikpädagogik nach Eingangsdatum der Anmeldungen vergeben werden. Hier gilt also das Prinzip "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst". Sollten Sie/sollte Ihr Kind also Interesse am Erlernen eines Instruments haben, so empfiehlt es sich, die Anmeldung baldmöglichst, spätestens jedoch am 30. Juni 2019 ausgefüllt und unterschrieben bei uns abzugeben. Das Anmeldeformular sowie die aktuelle Schul- und Gebührenordnung finden Sie hier auf unserer Homepage unter dem Reiter "Downloads". Einfach ausdrucken, ausfüllen und per Post schicken, persönlich zu den Bürozeiten vorbeibringen oder in den Briefkasten werfen.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen im Musikschulbüro telefonisch sowie per Mail gerne zur Verfügung!

 

Ihre Musikschule Ebern

Musikschule hautnah erleben

Die Musikschule Ebern lud am Muttertag zum Tag der offenen Tür ein. Neben der Instrumentenvorstellung gab es auch Vorspiele von den Schülern.

Viel los war am 12. Mai 2019 im Eberner Schuhmacherhaus. Beim Tag der offenen Tür von 11 bis 15 Uhr konnten sich Kinder aber auch Erwachsene nach Lust und Laune an den verschiedensten Musikinstrumenten probieren. Von der Alt-Blockflöte über Geige, Gitarre, Klavier, Klarinette, Oboe oder Saxophon hin zur Trompete, Posaune, Tuba oder zum Schlagzeug standen sämtliche Instrumente in den vier Unterrichtsräumen der Eberner Musikschule zum Ausprobieren bereit. Die Kids durften einfach drauf los spielen. Ob auf dem E-Piano in die Tasten hauen oder bei der E-Gitarre die Saiten zupfen, ob sanft in die Querflöte pusten oder mit Kraft in die Tuba blasen – die Kinder waren mit Begeisterung dabei und interessierten sich sehr für die Vielfalt der Instrumente. Doch auch im stark nachgefragten Bereich der Elementaren Musikpädagogik sowie im Unterrichtsfach Gesang gab es tolle Aktionen. Nicht nur für die Kinder war dies ein großer und auch interessanter Spaß. Auch viele Eltern und Erwachsene griffen zum einen oder anderen Instrument und versuchten, diesen einige Töne zu entlocken, was – wie sich herausstellte – manchmal gar nicht so einfach ist.

Für jede Instrumentengruppe stand eine unserer Lehrkräfte bereit, die das jeweilige Instrument erklärte und zeigte, worauf es beim Spielen des Instruments ankommt. Gerade bei den Blasinstrumenten dauerte es oft ein wenig, bis man den richtigen Dreh raus hatte, und wusste, wie man in das Instrument blasen muss. Um dies herauszufinden, hatten die Lehrerinnen einige Kniffe und Tricks parat. So wurde beispielsweise zunächst ein leichter Ball über den Tisch geblasen, oder mit einem einfachen Signalhorn der Ansatz geübt, damit man sich an das Mundstück gewöhnt. Auf großes Interesse stieß auch das ausprobieren von Gitarre, E-Gitarre und E-Bass, sowie des Schlagzeugs.

Doch auch für die allerkleinsten Besucher, für die die Instrumente noch viel zu groß wären, war einiges beim Tag der offenen Tür der Musikschule geboten. So etwa gleich zu Beginn als es eine offene Unterrichtseinheit im Bereich der Elementaren Musikpädagogik gab, die Adrian Beer vorbereitet hatte. Der Lehrer im Elementaren Bereich lud alle anwesenden Kinder aber auch die Erwachsenen zum Mitmachen ein. Dieser Einladung sind auch viele Anwesende gefolgt und so konnten sie selbst erleben, wie man durch das Klatschen und Stampfen verschiedener Rhythmen sowie den zugehörigen Gesang schon kleine Kinder für die Musik und das Mitmachen begeistern kann.

Der Höhepunkt des Tags der offenen Tür war es wohl, als einige unserer Schüler selbst zu den Instrumenten griffen und ihr an der Musikschule Erlerntes zum Besten gaben. So etwa die Rockband, ein Ensemble unserer Musikschule. Ob „Eye of the Tiger“ oder „Highway to Hell“ die Band heizte so richtig ein und brachte das Publikum zum rocken. Ebenso überzeugte ein Percussion-Ensemble mit schwungvollen Rhythmen. 

Da viele Blaskapellen und Musikvereine in der Umgebung Nachwuchssorgen haben, hat man sie am Tag der offenen Tür der Musikschule mit ins Boot geholt und ihnen die Möglichkeit gegeben, ihren Verein und ihre Arbeit bei den Besuchern vorzustellen. Mit Info-Materialien, Plakaten, Bannern und Instrumenten standen sie bereit. Man hofft in Zukunft auf eine noch bessere Kooperation zwischen der Musikschule und den Musikvereinen der Umgebung, weshalb auch angestrebt wird, weiterhin derartige Aktionen durchzuführen.

Kristina Renner, die die Eberner Musikschule seit März diesen Jahres leitet, zog ein durchaus positives Fazit zu ihrem ersten Tag der offenen Tür an der Eberner Musikschule: „Es hat alles reibungslos geklappt und war ein voller Erfolg. Viele Kinder waren mit ihren Eltern da und sind unserer Einladung nachgekommen, verschiedene Instrumente einfach mal auszuprobieren. Sie hatten riesen Spaß dabei“, freut sich Kristina Renner. Sie hofft, dass der Tag der offenen Tür bei vielen Kindern das Interesse geweckt hat, ein Instrument zu erlernen oder einen Kurs im Bereich der Elementaren Musikpädagogik zu besuchen. Die Anmeldezeit für das kommende Schuljahr läuft noch bis zum 30. Juni 2019. Ohne die Unterstützung der Lehrkräfte, sei so ein Tag der offenen Tür jedoch nicht realisierbar, weshalb sie sich besonders bei ihnen für ihr Engagement bedankt.

Viva la Musica - Konzert der Gesangsklasse

Viva la Musica - Konzert der Gesangsklasse

Am kommenden Sonntag, dem 19.05.19 findet um 16 Uhr in der Eberner Rathaushalle ein ganz besonderes Konzert statt. Wie bereits vor zwei Jahren haben Sängerinnen und Sänger, die an der Musikschule Ebern e.V. Gesangsunterricht nehmen, ein Konzertprogramm auf die Beine gestellt. Dabei zeigen sie solistisch und in verschiedenen kleinen Ensembles, mal a capella oder mit Klavierbegleitung, dass die eigene Stimme ein wunderbares Instrument ist. Dazu wurden Stücke aus vier Jahrhunderten Musikgeschichte einstudiert: Renaissance, Romantik, Musical und auch Popmusik sind vertreten. „Jeder kann singen lernen“, das ist das Motto von Cornelia Schmid, die als Diplom-Gesangspädagogin nun schon seit sieben Jahren die Gesangsklasse unserer Musikschule leitet. Auch sie trägt ein Stück zum Konzert bei, „die Sängerinnen und Sänger stehen aber definitiv im Vordergrund. Auftrittserfahrung zu sammeln, ist ein wichtiger Bestandteil der Gesangsausbildung“, sagt Schmid. Am Klavier werden Swetlana Koch, ebenfalls eine unserer Lehrkräfte und Rebekka Fischer aus Rentweinsdorf zu hören sein. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, Spenden werden jedoch erbeten.

Die Musikschule Ebern freut sich auf Ihr Kommen!

Tag der offenen Tür am Sonntag, 12. Mai 2019

Tag der offenen Tür am Sonntag, 12. Mai 2019

An unserem Tag der offenen Tür am kommenden Sonntag, 12. Mai 2019, habt Ihr von 11 bis 15 Uhr die Möglichkeit, unser Kollegium und unser Angebot näher kennenzulernen. Die Musikschule Ebern öffnet dann im Schuhmacherhaus, Ritter-von-Schmitt-Straße 8 in Ebern ihre Türen für Jedermann. Du möchtest gerne ein Instrument erlernen, weißt aber nicht so richtig, welches zu Dir passt? Dann bist du genau richtig bei unserem Tag der offenen Tür. Hier kannst Du nämlich nach Herzenslust die verschiedensten Instrumente einfach ausprobieren. Für Fragen rund um die Instrumente und den Unterricht stehen unsere Lehrkräfte mit Rat und Tat zur Seite. Du befindest dich schon in der Ausbildung und möchtest gerne bei einer Blaskapelle oder im Musikverein mitwirken? Auch dann bist du bei unserem Tag der offenen Tür genau richtig, denn zahlreiche Blaskapellen und Musikvereine aus der Umgebung werden vertreten sein und über ihre Vereine und Arbeit informieren. Des Weiteren treten auch einige unserer Schüler auf die Bühne, greifen zu den Instrumenten und stellen ihr Können unter Beweis. So wird etwa die Rockband der Musikschule oder das Percussion-Ensemble neben weiteren Solo-Auftritten zu hören sein. Kommt einfach vorbei und verbringt einen (Nach-)Mittag mit tollen Aktionen, wobei Kaffee, Kuchen, Getränke und Sitzmöglichkeiten im Hof des Schuhmacherhauses zum Verweilen einladen.

 

Eure Musikschule Ebern

31.03.2019

Am Sonntag, den 31. März 2019 findet unsere nächste Sonntags-Matinée statt. von 11 bis 12 Uhr werden wieder einige von unseren Schülerinnen und Schülern an den verschiedensten Instrumenten ihr Können unter Beweis stellen und ausgewählte Stücke präsentieren. Sowohl Solisten als auch Ensembles werden auf die Bühne treten, um die mit ihren Lehrkäften einstudierten Werke vorzuspielen. Die Musikschule Ebern lädt Sie herzlich zur Matinée in die Aula der Mittelschule Ebern ein und freut sich auf Ihr Kommen!

Diese Seite meinen Freunden empfehlen

Uns ist Datenschutz sehr wichtig - erst mit dem zweiten Klick auf den jeweiligen Button können Sie diese Seite weiterempfehlen.